Baufragen.de Profi Chat

Vorisolierte Faserverbund-Rohrleitungssysteme

für erdverlegte Versorgungsnetze


Eine der energieeffizientesten Methoden, sowohl warmes Trinkwasser als auch Heizungs- und Kühlwasser über längere Entfernungen zu transportieren, ist der Einsatz von erdverlegten Rohrleitungen. Um die für diese Anwendungen notwendigen Eigenschaften zu erreichen, bietet aquatherm das werkseitig vorisolierte aquatherm ti Rohrleitungssystem mit unterschiedlichen Mediumrohren an.

Systemkomponenten

Für alle Faserverbund-Rohrleitungssysteme in isolierter Ausführung stehen folgende Systemkomponenten zur Verfügung:

  • Rohre (Stangen in 5,8 m und 11,6 m Längen)
  • Bogen 45° 
  • Bogen 90° (kurze und lange Ausführung) 
  • Abzweige
  • Red.- Abzweige
  • Überspringabzweige
  • Rohrabschlussmanschetten
  • Isoliermuffen mit Zubehör
  • Sonderformteile auf Anfrage

 

Verbindungstechnik

aquatherm Faservebundrohre werden in den Dimensionen 32-125 mm im Muffenschweißverfahren und in den Dimensionen 160-315 mm im Stumpfschweißverfahren verschweißt.

Durch die Fusion von Rohr und Fitting verschmilzt der Kunststoff zu einer homogenen, stoffschlüssigen Einheit. Rohr und Fitting werden mit Hilfe hierfür vorgesehener Werkzeuge kurz angewärmt und anschließend einfach zusammengefügt; fertig! 

Detaillierte Informationen zur Verschweißung entnehmen Sie bitte unserem technischen Katalog D10101. 

Um die nachträgliche Isolierung der  Verbindungsstellen an der Baustelle  fach- und sachgerecht herstellen zu können, stehen Isoliermuffen mit Zubehör zur Verfügung.

 

Vorteile:

  • geringes Gewicht
  • höherer Durchflussquerschnitt
  • hohe Stabilität
  • absolut korrosionsresistent
  • Resistenz gegenüber Chemikalien
  • hohe Schlagzähigkeit
  • geringe Rohrrauigkeit
  • wärme-/schallisolierende Eigenschaften
  • sehr gute Schweißeigenschaften
  • hochwärmestabil
  • einfache Verarbeitung
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

517efb111