Baufragen.de Profi Chat

Unser Werkstoff Fusiolen PP-R

Die jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung und dem Einsatz von PP-R Rohrleitungssystemen und das gleichzeitige Bestreben um kontinuierliche Weiterentwicklung, hat zu zahlreichen Verbesserungen der aquatherm-Systemtechnik geführt.

Neu erschlossene Märkte stellen immer größere Anforderungen an den Rohrwerkstoff. Vielseitige Einsatzbereiche fordern eine größtmögliche Eigenständigkeit der  verarbeiteten Materialien. Rohstoffe mit neuartigen Eigenschaften, welche bis dahin nicht erreicht werden konnten, werden gefordert. Daher entwickelt und produziert aquatherm seit mehreren Jahren eigene, innovative PP-R Werkstoffe, welche den globalen Herausforderungen in der Sanitär- und Heizungstechnik, in der Klima- und Kältetechnik, in der Industrie und Landwirtschaft, im Schiffbau sowie im Brandschutz entsprechen.

Erfolgreiche Resultate dieser Forschung sind fusiolen® PP-R, fusiolen®  PP-RP, fusiolen® PP-R C und fusiolen® PP-R FS.

Alle aquatherm PP-R Rohre und Formteile werden aus fusiolen® PP-R hergestellt.

Dieser Werkstoff zeichnet sich u.a. durch seine spezielle Hochwärme- und Extraktionsstabilität aus. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften sind auf die besonderen Belange des Trinkwasser- und Heizungssektors abgestimmt. Vor allem die gute Verschweißbarkeit und die Verschmelzung zu einer homogenen Einheit hat die aquatherm PP-R - Systeme und den Werkstoff fusiolen® PP-R weltweit bekannt gemacht.


Werkstoffcharakteristik

Trinkwasser gehört zu den am häufigsten kontrollierten Lebensmitteln. Das häusliche Rohrleitungssystem soll das Wasser auf seinem Weg zu den Entnahmestellen so wenig wie möglich beeinflussen. Die Auswahl des Sanitärrohrleitungssystems aus einem entsprechenden Werkstoff ist daher von entscheidender Bedeutung.

Das aquatherm green pipe  Rohrleitungssystem ist für alle Trinkwasserqualitäten gleichermaßen geeignet.

Das umweltfreundliche und hygienisch einwandfreie Trinkwasserrohrleitungssystem aus fusiolen® PP-R ist physiologisch und mikrobiologisch unbedenklich und hat seine technische Eignung in mehr als 20 Jahren der weltweiten Anwendung unter Beweis gestellt.

Die extrapolierte Lebensdauer von aquatherm PP-R- Rohrleitungen beträgt mehr als 50 Jahre. Spitzentemperaturen von 100 °C durch kurzfristig auftretende Störungen sind  unproblematisch.

Bei Dauertemperaturen von > 70 °C bis 90 °C verringert sich die Lebensdauer der Rohrleitung.

Bei der Verwendung von aquatherm PP-R Rohrleitungen in der Heizungs- bzw. Klimatechnik gelten die Druck- und Temperaturbedingungen gemäß Tabelle „Zulässige Betriebsüberdrücke“. Bezüglich Druck und Temperatur sind für Rohre und Rohrverbindungen die Betriebsbedingungen der folgenden Tabelle zugrunde zu legen.

Diese Werte beziehen sich auf Trinkwasserinstallationen basierend auf einer fiktiven Lebensdauer von 50 Jahren.


Die Vorteile der aquatherm Rohre und dem Werkstoff fusiolen® PP-R:

  • absolut korrosionsresistent
  • Resistenz gegenüber Chemikalien
  • hohe Umweltverträglichkeit
  • hohe Schlagzähigkeit
  • geringe Rohrrauigkeit
  • wärme-/schallisolierende Eigenschaften
  • hohe Stabilität
  • sehr gute Schweißeigenschaften
  • hochwärmestabil
  • deutlich dünnere Isolierung - für alle Rohrdurchmesser empfehlen wir 10 mm Isolierung
  • leichter im Gewicht
  • einfache Verarbeitung
  • ausgestattet mit einer Metalldeaktivierung

Umwelt

Der umweltfreundliche Werkstoff Polypropylen fusiolen® PP-R ist recyclebar, kann ohne weiteres eingemahlen, eingeschmolzen und wiederverwertet werden, z.B. für Motorkapselungen, Radauskleidungen, Wäschekörbe und andere Transportbehälter. Und das ohne Qualitätseinbußen. Es entstehen weder bei der Verarbeitung noch bei der Entsorgung umweltgefährdende Stoffe.

fusiolen® PP-R – der Umwelt zuliebe


Einsatz von Metalldeaktivatoren

Durch die Zugabe geeigneter und lebensmittelrechtlich zugelassener Additive wird die Gefahr einer bei extremen Einsatzbedingungen durch Metall­ionen verursachten Materialschädigung nachweisbar herabgesetzt.

Höhere Langzeit - Wärmestabilisierung

Um möglichen Einflüssen der im Betrieb auftretenden Spitzentemperaturen größere Sicherheiten entgegensetzen zu können, wurde die Langzeit-Wärmestabilisierung erhöht.

517efb111