Baufragen.de Profi Chat

State-of-the-pipe für den brandneuen Flügel des Burwood Hospitals, Neuseeland

TN11/02.11.16 Das Burwood Hospital in Canterbury, NZ, ist eine brandneue Einrichtung, ausgestattet mit modernster medizinischer Technologie um die besten Ergebnisse für alle Patienten, die das Zentrum besuchen zu erlangen. Vielleicht weniger glamourös, aber ebenso wichtig für den erfolgreichen Betrieb des Burwood Hospital ist sein Sanitär- und Verteilersystem – und dieses ist genauso innovativ wie die Systeme, die Theater versorgen. Durch den Einsatz von aquatherm Rohrsystemen für Kalt- und Warmwasser im Trinkwasser-bereich und für Kühlsysteme ist die Sanitärversorgung im Gebäude so konzipiert, dass hohe Leistung bei geringem Wartungsaufwand für die gesamte Lebensdauer des Krankenhauses erbracht wird.  

Laut Paul Eagleton, Leiter des lokalen Importeurs und Vertriebshändlers der Südinsel aquatherm NZ, reflektieren die für das Krankenhaus ausgewählten Rohrleitungssysteme den Fokus auf Zukunftssicherheit. „Dies ist ein Gebäude, das für das neue Jahrtausend gebaut wurde. Es umfasst alle Vorteile, die die Bauindustrie zu bieten hat und die sich auf die Rohrleitungssysteme ausdehnen.“ 

Das Burwood Hospital ist seit langem anerkannt als eines der neuseeländischen Zentren für Rehabilitation und orthopädische Chirurgie. Ab Juni 2016 wurde es noch bedeutender als der Standortabbau für die Schaffung einer modernen Einrichtung in Verbindung mit dem „alten“ Burwood Hospital begann. Innovatives Denken und Design hat diese neue Einrichtung geprägt, um in den kommenden Jahren eine bessere und effizientere Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Diese neuen Gebäude umfassen 32.000 m² zweckgebaute Einrichtungen auf drei Etagen und bieten insgesamt 230 neue stationäre Betten. Es gibt neue Abteilungen für medizinische, rehabilitierende und psychische Gesundheitsleistungen für ältere Menschen, außerdem neue ambulante Bereiche, einschließlich Radiologie und Apotheke. Jede 24-Betten Station hat drei Gemeinschafts-Aufenthaltsräume für Patienten und einen Whanau-Raum, in dem Patienten mit ihren Angehörigen Zeit verbringen können. Der gesamte Neubau hat wunderschöne landschaftlich gestaltete Innenhöfe, die so entworfen sind, dass so viel natürliches Licht wie möglich hineingelassen wird und somit hilft, die Menschen mit der Natur verbunden zu halten.

Einzigartige Eigenschaften für einen dauerhaften Vorteil

Weiterhin erklärt Eagleton, dass das Ingenieurbüro Beca nie gezögert hat aquatherm für dieses prestigeträchtige Projekt einzusetzen, da klare Vorteile mit dem einzigartigen Aufbau des Rohrsystems verbunden sind. „aquatherm ist ein deutsches Technologie-Produkt, das aus dem eigenem Rohmaterial, fusiolen PP-R, hergestellt wird.“, so Eagleton.  

PP-R ist ein Polypropylen-Random, ein chemisch inertes Thermoplast. Seine Vorteile gegenüber metallischen Rohren, die seit der Antike eingesetzt werden, sind alle direkt mit seiner Grundform verbunden: im Gegensatz zu Metallen reagiert PP-R nicht mit Mineralien oder Verunreinigungen im Wasser. Es bricht nicht (obwohl es vollständig recycelbar ist) und bietet eine außergewöhnlich lange Lebensdauer. Weil es von Natur aus flexibel ist, gibt es einen weiteren Vorteil, der nie wichtiger war in Canterbury: es ist Erdbebensicher. 

„Außerdem“, stellt Eagleton fest, „das mineralreiche Wasser in Canterbury eignet sich mehr für die Einsatz von Kunststoffen als für metallische Rohre.“ Wo Metallrohre platzen oder möglicherweise im Laufe der Zeit verstopfen, gibt es diese Probleme mit aquatherm-Produkten nicht. Wo Metallrohre Wärme leiten ist PP-R ein natürlicher Isolator, der die Wärme (oder Kälte) der zu transportierenden Flüssigkeit bewahrt und die Notwendigkeit einer äußeren Isolierung reduziert. 

Installateure lieben aquatherm

Während Eagleton erklärt, dass Spezialisten wie Beca die Vorteile von aquatherm in modernen Bauprojekten erkennen („Unsere Rohrleitungssysteme gehen in viele Projekte nach Christchurch und ins ganze Land.“, bemerkt er.), sehen Installateure ebenfalls deutliche Vorteile. Mit den flexiblen PP-R-Rohren und Formteilen, die den Bruchteil des Gewichts der altmodischen Metallrohre haben, ist es viel einfacher zu arbeiten. 

Tim Browne, Leiter des mechanischen und hydraulischen Dienstleisters David Browne Contractors, der verantwortlich ist für die Ausführungsarbeiten mit 17.000 m aquatherm-Rohren, bietet weitere Einblicke: „Wir haben den Erfolg von aquatherm in vielen anderen neuen Projekten in Christchurch und auf der Südinsel bewiesen. Es bietet einen echten Vorteil mit seinem Zeit-Kosten-Verhältnis.“ Er sagt, dass die Zeitersparnis bei der Installation von PP-R gegenüber anderen Produkten dieses zu einem bevorzugten Material macht. „Es ist leicht, einfach zu verarbeiten, schnell zu installieren und sauber im Gebrauch. Kein Wunder also, dass meine Installationsteams gerne mit diesem Produkt arbeiten.“ Brown erklärt, wie fusiolen PP-R verarbeitet wird. „Die Rohrleitungen werden durch Muffenschweißen verbunden, wobei jeweils ein Ende des Rohres und des Fittings auf eine bestimmte Temperatur erhitzt und zusammengefügt werden und dann für kurze Zeit gehalten werden, damit das Material schmelzen und sich verbinden kann. Diese Methode ist weit weniger anstrengend und benötigt viel weniger Zeit als die anderen Rohr-Optionen. Wichtig noch, erklärt er, dass das Risiko von Undichtigkeiten gering ist, wenn die Arbeit korrekt ausgeführt wurde. „Mit Projekten wie diesen ist die Möglichkeit Zeit und Mühe zu sparen während man gleichzeitig ein hervorragendes Ergebnis erzielt, Gold wert. Wir haben aquatherm erfolgreich in Neuseeland nun seit 18 Jahren eingesetzt und wir haben es nie bereut.“ Eagleton sagt, dass die steigende Anzahl an qualifizierten Installateuren und erfolgreich ausgeführten Projekten die Eignung dieses weltweit bewährten Produktes für den lokalen Markt beweist. 

„Wichtig ist, wir verkaufen keine Rohre und Formteile, wir verkaufen das System und bieten Lösungen. Das bedeutet, wir stellen sicher, dass das Produkt aus dem verfügbaren Sortiment richtig eingesetzt wird. Wichtig: das bedeutet Training und Unterstützung für die Installateure, damit sie es entsprechend den gültigen Standards einsetzen und die Arbeiten richtig ausführen. Und schließlich bedeutet es komplette Unterstützung von aquatherm NZ von der Produktauswahl bis zur endgültigen Druckprüfung. Das gibt Bauherren – wie der Canterbury DHB mit dem Burwood Hospital – die Sicherheit, dass ihre Rohrsysteme den Test der Zeit bestehen werden.“


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  




 

 




517efb111