Sabrina Coppola - Auszubildende Technische Produktdesignerin

Wie mein Nachname schon vermuten lässt habe ich italienische Wurzeln. Geboren bin ich in Deutschland, wo ich die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe. Als Teenager lebte ich jedoch für vier Jahre in Italien. So kommt es, dass ich neben dem deutschen auch einen italienischen Schulabschluss besitze.

Technik fand ich schon immer spannend. Aus diesem Grund wollte ich ein 1-jähriges Berufsgrundschuljahr in der Fachrichtung Metall machen. Da die maximale Klassengröße schon erreicht war entschied ich mich für die Fachrichtung Maler und Lackierer. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr absolvierte ich die 3,5-jährige Ausbildung zur Werkzeugmechanikerin. Kaum hatte ich den Gesellenbrief in der Tasche, begann ich am 1. Februar 2016 bei aquatherm meine Ausbildung als Technischer Produktdesigner. Der Technik bin ich also treu geblieben; statt Dreh- und Fräsmaschine ist jetzt der Computer mein tägliches Handwerkzeug. In enger Abstimmung mit den Abteilungen Extrusion, Spritzguss und Werkzeugbau erstelle ich 3D-Konstruktionen und Zeichnungen unserer Produkte und Werkzeuge.

Noch immer denke ich gerne an meine ersten Tage bei aquatherm zurück. Sei es die persönliche Begrüßung mit einem Blumenstrauß durch die Geschäftsführung, der Firmenrundgang oder der Workshop zu den Werten und der Vision von aquatherm – all das führte dazu, dass ich mich von Anfang an gut aufgenommen fühlte.